www.dennislinke.de

Newsletter

Bad Vilbel, den 23.12.2010

Themenübersicht:
- Ein interessantes Jahr geht zu Ende
- Freitag, 24.09.2010 - Das war's. Nach 340.000 km ist der Bahn-Blog zu Ende
- Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Ein interessantes Jahr geht zu Ende

Wieder neigt sich das Jahr dem Ende entgegen und auch dieses Mal gab es viel positives zu erleben, was Euch sicherlich ein wenig traurig stimmt, denn am 24.09.2010 habe ich meinen Bahn Blog geschlossen. Bedingt durch meinen Jobwechsel in das Rhein/Main-Gebiet war an diesem Tag meine letzte Pendlerfahrt von Kassel-Wilhelmshöhe nach Hannover. Meinen letzten Bericht von diesem Tage möchte ich Euch aber nicht vorenthalten. Und ich freue mich sehr, wenn Ihr dennoch weiterhin auf meine Seite schaut. Immerhin gibt es ja auch noch andere interessante Bereiche (wie z.B. die Picture-Area).


Freitag, 24.09.2010 - Das war's. Nach 340.000 km ist der Bahn-Blog zu Ende

Heute war der Tag, an dem ich in Hannover meinen letzten Arbeitstag hatte und ich mich von meinen Kollegen verabschiedet hatte. Aus eigenem Wunsch habe ich mich für einen neuen Lebensweg entschieden und werde ab Oktober im Rhein/Main-Gebiet meine Zelte neubauen. Mit dem Ende meiner Karriere in Hannover endet auch die Pendelei in den Zügen der Deutschen Bahn AG. Mit meiner letzten Fahrt (im ICE 539) hatte mir die Deutsche Bahn noch einmal kurz gezeigt, was es heisst mit Verspätung unterwegs zu sein. Mit 17 Minuten hatten wir Hannover verlassen und waren auf dem Weg nach Kassel-Wilhelmshöhe, wo wir mit 20 Minuten Verspätung ankamen. Unterwegs gab es zwar keine weiteren Unregelmässigkeiten, jedoch hatte ich in den vergangenen fünf Jahren des intensiven Pendelns ja einiges erlebt. Von einer Bombendrohung und mehrfachen Zug-Evakuierungen, über Streiks und ausgefallene Klimaanlagen sowie dem harten Winter bis hin zu den amüsanten Geschichten mit den Fahrgästen war alles dabei.

Mit dem heutigen Tage schliesst sich dieses Kapitel und ich erkläre den Bahn-Blog somit für offiziell beendet. Es hat mir sehr viel Spass gemacht, Euch immer mit den aktuellen Infos rund um das Thema Bahn fahren zu versorgen. Und gerade in der Twitterzeit sorgten meine Tweets immer wieder für Humor.

Ich habe mich gefreut, dass ich Euch mit den Berichten fast immer die Heiterkeit entlocken konnte. In den vergangenen fünf Extrem-Pendler-Jahren (31.10.2005 bis 24.09.2010, die Zeit während des Studiums in Hannover nicht mit eingerechnet) waren es um die 340.000 km, die ich auf der Schiene verbracht hatte. Und wenn man das auf Stunden runterbricht, dann kommen da schon einige Wochen zusammen.

Für die Zukunft wünsche ich Euch ein wenig mehr Verständnis beim Bahn fahren. Gerade die Gelegenheitsfahrer regen sich schnell auf, wenn es mal zu kleinen Unregelmässigkeiten kommt. Doch wenn Sie mit dem Auto auf der Autobahn im Stau stehen, dann ist das normal.

Oft wurde ich darauf angesprochen endlich ein Buch zu veröffentlichen und in der Tat hatte ich schon mehrfach die Überlegungen. Mein Manuskript ist auf jeden Fall schon mal im Entwurf.

In diesem Sinne: Weiterhin Gute Fahrt!


Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

Ganz überraschend steht auch dieses Jahr wieder Weihnachten am Ende des Jahres in meinem Kalender. Natürlich will ich Euch auch in diesem Jahr eine schöne und besinnliche Weihnachtszeit mit Euren Familien und Freunden wünschen. Und auch mit dem Jahreswechsel meine besten Wünsche für 2011 vermitteln.

In den vergangenen Jahren habe ich Euch an dieser Stelle immer wieder mit kleinen Geschichten und Gedichten beschert. Heute möchte ich das mal ganz neumodern mit einer kleinen Videobotschaft vermitteln. Ich habe lange überlegt, ob ich Euch den Link auf diesem Wege schicke, doch mit der neuen Medienwelt und Web 2.0 möchte ich Euch das nicht vorenthalten. In YouTube wurde unsere klassische Weihnachtsgeschichte in die heutige Zeit mit Web 2.0 übersetzt. Dennoch möchte ich an dieser Stelle betonen, dass ich die Kirche und auch die Bibel respektiere und mir auch die Weihnachtsgeschichte im Original sehr gerne anhöre. Jedoch können wir die neuen Medien nicht einfach unter den Tisch kehren.

In diesem Sinne: Fröhliche Weihnachten!
http://www.youtube.com/watch?v=GkHNNPM7pJA


Contact | Newsletter | Impressum / Disclaimer | © 2000-2017 by Dennis Linke